: Vor 30 Jahren wittendrin gestartet :


Nachrichtliches
Ausbildung
Stationen
Arbeiten
Ambitionen

Gemischtes
Projekte
Nachlese
Exkursionen
Televisionen
Reflexionen

Briefkasten
Impressum

Meine Leitlinien für gute journalistische Arbeit sind:

• Sprache, die benennt anstatt zu umschreiben
• Distanz gegenüber allen Vertretern von Parteien, Unternehmen, Verbänden, Behörden etc. und letztendlich GEGENÜBER SICH SELBST, auch was Sprache und Begrifflichkeiten betrifft
• Trennung zwischen Nachrichten, Fakten und Behauptungen, Vermutungen, Meinungen etc.
• Kernsaussagen von den Inhalten, die mitgeteilt bzw. berichtet werden sollen

Adjektive und Adverben, Effekte allenthalben, vernebeln das Wesentliche. Das gilt für geschriebene und gesprochene Texte gleichermaßen wie visuell für Bilder und Infografiken.



AKTUELL



Neue Lokalzeitung bald online

Stadtnah, informativ, engagiert und vor allem immer die sozialen, kreativen und innovativen Potenziale im Blick, mit diesen Anliegen geht StadtZEIT Witten demnächst an den Start.

Kreatives Vernetzen

Der Name spiegelt auch den Inhalt der neuen Zeitung. StadtZEIT verstreicht, sie kann aber auch sinnvoll genutzt werden. Bürger wissen mit ihrer StadtZEIT etwas anzufangen, oder andere bestimmen, wo es mit der Stadt hingeht. Eine Stadt ist auf der Höhe der Zeit, oder sie hinkt ihr hinterher. StadtZEIT Witten will konstruktiven Einfluss nehmen auf diese Geschicke.

Wie jede unabhängige, überparteiliche Zeitung will StadtZEIT Witten vorrangig neutral informieren über alles, was über den Tag hinaus wirkt. Besonders die Rubrik NeuZEIT hat jedoch weitere Ambitionen: ein Netzwerk und eine Plattform bereitstellen für einen Dialog zwischen allen sozialen, kreativen und innovativen Kräften in der UniversitätsStadt an der Ruhr.

StadtZEIT wird gewissermaßen angehalten in Nachrichten über Menschen und prägende Ereignisse in Witten, in Interviews mit Betroffenen fraglicher Vorschriften oder Entscheidungen, in Geschichten über Geplantes und Gewolltes, in Reportagen über kreative Impulse und innovative Initiativen. Alles immer vor dem Hintergrund: konstruktives Denken und Handeln anregen zugunsten eines kommunalen Allgemeinwohls und einer aussichtsreichen kommunalen Zukunft. Mehr ...

zum Seitenanfang
RUHR in MOTION rockt junges Metropolgefühl
Magazin und Veranstaltungen als fortlaufendes Festival

Als Standort industrieller Wertschöpfung gewachsen, war mit dem Ruhrgebiet auch ein Lebensgefühl, eine Mentalität, eine Lebenskultur entstanden. Die wegen Perspektivlosigkeit verlorenzugehen droht. Die aber – anders - wieder neu entstehen kann. Die noch vorhandenen industriegeprägten Strukturen können umgewandelt und genutzt werden als Ideenschmieden und Laborwerkstätten, in denen Ingenieure, Architekten, Konstrukteure, Natur- und Geisteswissenschaftler, Künstler, Zugewanderte mit ihrem interkulturellen Horizont und alle anderen Kreativen und Innovativen tüfteln, experimentieren, interdisziplinär forschen und Neues entwickeln.

Als blaues Band bietet die Ruhr in ihrer historischen Rolle als prägende Achse einer weltweit bedeutenden Metropolregion beste Voraussetzungen. Bestand ihre Bedeutung in der Vergangenheit in ihren industriell nutzbaren Vorzügen als Transportweg und identitätsstiftender Schlagader, kann sie in Zukunft den Wandel einer Region symbolisieren von Kohleförderung und Schwerindustrie hin zu nachhaltiger Urbanität auf der Basis von Kreativität, Innovation und Lebensfreude. Mehr ...

Das Konzept:
Kurzfassung
Langfassung


ARCHIV

Ruhrauen-Gespräche
zum Seitenanfang

WEITERE THEMEN



Politik

CDU Und SPD feiern Wahlsiege - der anderen Parteien
Eigenanspruch der Bundesregierer unter Ramschniveau

Angst vor den Geflüchteten
Wer die westliche Kultur wirklich gefährdet

Bürgermeisterwahl: parteilose Kandidatur in einer parteidurchfilzten Stadt
Protokoll eines Selbstversuchs
Kommentare des Kandidaten
Pressestimmen

Mit Mandat im Gepäck zur Spitzenrente
Reinhold Messners lukrativer Aufstieg ins Parlament

Kokette Bescheidenheit
Reinhold Messner bezwingt auch parlamentarische Klippen

Armes Bochum
Kein Grund zur Einsicht

Nachtisch auf der Cholerastation
Die Angst des Wählers vor der Urne

zum Seitenanfang

Wirtschaft

Kot und Tod mit Biosiegel
Das reinste Putengrauen

Trinkbares Geld
Gastronomie mit Tücken

zum Seitenanfang

Medien

"Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse"
Zu viel der Ehre für Günther Jauch und die Kanzlerin

Vom Gipfel herab
Abfütterung der Pressemeuten

Wiso staatstragend
Die ganz normale öffentlich-rechtliche Volksverdummung

Jetzt aber mal arisch
Ganz kleines “kleines Fernsehspiel”

An einem Tag wie immer
Außer Reden nichts gewesen

zum Seitenanfang

Gesellschaft

Humanismus 4.0
Virensicherer Neustart eines zerhackten Programms

Einmal verheiratet und immer geschieden
Die Logik öffentlicher Verwaltungsbürokratien

KulturFraktur
Gutes Benehmen to go

zum Seitenanfang

Satire

Lieben ist menschlich
Aphorismen und Kurzprosa

zum Seitenanfang


IMPRESSUM


V.i.S.d.P und verantwortlich für den Inhalt
nach § 5 TMG und § 55 RStV:

Walter Budziak
Liboriusstr. 20 a
44807 Bochum
Tel: 0234 79492068
kontakt@budziak.de

Design und alle redaktionellen Inhalte (Texte, Bilder, Grafiken etc.), falls nicht anders gekennzeichnet: © Walter Budziak 2016

Veröffentlichungen oder Verbreitungen, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung

Scriptquelle Briefkasten: © www.ga-gaestebuch.de
Social-Media-Icons: © designed by Freepik

Haftungshinweise:

Eine Haftung für Inhalte und Programme, die auf dieser Web-Site verbreitet werden, und für Schäden, die aus unzutreffenden Informationen oder durch fehlerhafte Programme entstehen, wird ausgeschlossen, es sei denn, dass solche Schäden verantwortlich vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden.

Für Links wird ausdrücklich erklärt, dass keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten besteht bzw. jemals bestanden hat. Diese Erklärung gilt für alle in dieser Domain angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Für die dort angebotenen Inhalte wird keinerlei Haftung übernommen.

zum Seitenanfang